Close Menu

James Fountain

James Fountain

Als Kind aktiv musizierender Eltern in der Kettering SA Band und der GUS Band war  es nicht verwunderlich, dass James Fountain bereits im Alter von drei Jahren die ersten Töne auf einem Kornett spielte. Sein Vater unterrichtete ihn in den ersten Jahren und James spielte in der Kettering Young Peoples Band der Heilsarmee.

Es folgte Unterricht im County Music Service – dort war sein Lehrer kein Geringerer als John Hudson von GENEVA. James war Mitglied der County Training Brass Band und der County Youth Band. Bereits mit 14 Jahren spielte er als erster Kornettist in der National Youth Brass Band von Großbritannien unter der Leitung von Bramwell Torey.

Als Teenager spielte er das erste Kornett in der GUS Band und mit der Berufung nach Grimethorpe als erster Kornettist erfüllte sich für James ein Kindheitstraum. Mittlerweile ist er wieder Teil der GUS Band und wirkt als Solist am Kornett mit bei Konzerten und CD-Aufnahmen.

Derzeit studiert er an der Guildhall School of Music and Drama. Zu seinen Lehrern zählen neben Paul Beniston (LPO), Paul Cosh, Steve Keavy, Will O’Sullivan Paul Mayes, Anne McAneny und Chris Deacon.

Das GENEVA Symphony Kornett hat einen warmen und offenen Klang über alle Register hinweg. Ich wechsele sehr oft zwischen der Trompete und dem Kornett und schätze daher besonders dieses Instrument. Es hat diesen vollen Klang, typisch für dieses sehr britische Instrument mit langer Tradition.

So muss ich es nicht viel anders spielen als die Trompete. Ich bin sehr zufrieden mit diesem Instrument und es ist mir eine Ehre, dass ich dieses meiner Ansicht nach beste Kornett auf dem Markt spielen und bekannter machen darf.

nach oben